Müllenmeister & Schwerfel
Alteburger Str. 138
D-50968 Köln
Tel. (0221) 38 16 77
Fax (0221) 38 13 71
Informationen  
Bauschutt

Bauschutt besteht ausschließlich aus mineralischen Materialien.
Das sind vor allem

  • Mauerwerk,
  • Ziegelsteine,
  • Straßenaufbruch,
  • reiner Betonabbruch,
  • Fliesen und Kacheln,
  • Dachziegel,
  • Mörtel- oder Putzreste,
  • Waschbecken und Kloschüsseln.


Diese Abfälle können nur dann als Bauschutt entsorgt werden, wenn Sie Ihren Bauschuttcontainer frei von Störstoffen halten. Bitte werfen Sie deshalb

  • keine Tapetenreste,
  • keine Kabel oder Rohre,
  • keine Strohmatten und Rabitzdrahtwände,
  • keine Holzreste, Holzsplitter, Sägespäne,
  • keine Isolier- und Dämmstoffe,
  • keine Gips- und Rigipsplatten,
  • keine Dachpappe,
  • keine Styroporplatten oder Teeranhaftungen,
  • keine Metalle wie z.B.Moniereisen, Streckmetall, Heizkörper
  • keine Glasreste,
  • keine Kunstoffolien, Farbeimer und Lackdosen

in den Container! Ansonsten müßten wir den Container als "Baumischabfall" entsorgen und Ihnen den Aufwand für die höheren Entsorgungskosten in Rechnung stellen!

 
Baumischabfall

Im Gegensatz zum Bauschutt sind Baumischabfälle ein bei Baumaßnahmen anfallendes Gemisch aus sowohl mineralischen und nicht mineralischen Stoffen. Zusätzlich zu der gesamten Palette des Bauschutts können Sie über unsere Baumischabfallcontainer auch

  • Tapetenreste,
  • Kabel und Rohre,
    Strohmatten und Rabitzdrahtwände,
  • Holzreste, Holzsplitter, Sägespäne,
  • Isolier- und Dämmstoffe,
  • Gips- und Rigipsplatten,
  • Dachpappe,
  • Metalle wie z.B. Träger, Moniereisen, Heizkörper,
  • Fensterrahmen mit Glasresten,
  • Türen,
  • Kunststofffolien und Eimer entsorgen.

Aber denken Sie daran: Unsere Container sind nicht für die Aufnahme von flüssigen Stoffen geeignet! Schadstoffverunreinigte oder belastete Abfälle wie z.B. asbesthaltige Eternitplatten oder Farb- und Lackeimer sind kein Baumischabfall. Diese Abfälle müssen separat entsorgt werden.

 
Altholz behandelt (Abbruchholz)
Abbruchholz besteht meist nur noch aus holzähnlichen Stoffen wie Schaltafeln, Türen usw.
 
Altholz (unbehandelt)

Bei unbehandeltem Altholz handelt es sich vornehmlich um naturbelassenes Holz ohne irgendeine Oberflächenbehandlung wie Anstrich, Lasur oder Lackierung.
Hierzu gehören:

  • Balken,
  • Bretter,
  • Furnierholz,
  • Paletten,
  • Holzkisten,
  • Schnittreste,
  • Möbel,
  • Türen.
 
 
 
 
HOME   |   ADMIN  |   DRUCKEN  |   ZURüCK  |   NACH OBEN
  Bilder:pixelio.de     © 2017 Müllenmeister & Schwerfel • Freitag, 28. Juli 2017